Eigene Veranstaltungen

Chic und commode – Berner Kunsthandwerk im 18. Jahrhundert

Vortrag und Präsentation im Rahmen der 28. Europäischen Tage des Denkmals zum Thema «Gewusst wie – Faire et savoir-faire –  Saper fare – Savair co far» unter dem Patronat von Bundesrat Alain Berset.

Daniel Gerber, Antikschreiner und Möbelrestaurator, führt uns in seiner Präsentation im Schloss Jegenstorf vor Augen, wie die vermögende Berner Gesellschaft des Dixhuitième – das grosse Zeitalter des Kunsthandwerks – ihre Wohnhäuser, Villen und Schlösser einzurichten pflegte, in welchen Werkstätten sie ihre eleganten Möbel herstellen liess, wo die Kunsthandwerker ihre Inspirationsquellen fanden und wie ihre teils aufwendigen, ausgeklügelten Möbelkreationen konstruiert waren.

Dabei kommt insbesondere die bedeutende und vielseitig spezialisierte Ebenistenfamilie Funk zur Sprache, die den Markt bei über die Grenzen des alten Bern lange beherrschte und mit ihren Kommoden bekannt wurde, die noch heute vielen ein Begriff sind.

Die Kommode ist denn auch eine der prägendsten Möbelkreationen des 18. Jahrhunderts, war sie doch im Gegensatz zur früher üblichen Truhe im wahrsten Sinne des Worts «très commode». Mit ihrer Eleganz, Funktionalität und Alltagstauglichkeit löste sie die «behäbige», unpraktische Truhe ab.

Um schützenswerte Werke gekonnt zu restaurieren und für die Nachkommen zu erhalten, braucht es fachspezifisches Wissen und Fertigkeiten. Gerber führt uns deshalb während der Veranstaltung auch sein Handwerk vor und erläutert Probleme und Fragestellungen anhand ausgewählter Restaurierungsarbeiten.

Die Denkmaltage finden zum 28. Mal in der Schweiz statt. Die Kampagne ist ein kulturelles Engagement des Europarates. Unterstützt wird die Initiative durch die Europäische Union. Dementsprechend finden die Denkmaltage in 50 Ländern statt. Europaweit nehmen bis zu 20 Millionen Menschen am Anlass teil. Am Schweizer Programm sind die Fachstellen für Denkmalpflege und Archäologie sowie zahlreiche weitere im Bereich Kulturerbe engagierte Institutionen und Private beteiligt.