Praktische Hinweise

Massnahmen Covid-19

Die Stiftung Schloss Jegenstorf verfügt über ein Schutzkonzept für den Museumsbetrieb und die Durchführung von Veranstaltungen. Ab Montag, 12. Oktober 2020, gilt Maskenpflicht im ganzen Schloss (nicht im Park)!

Schlosscafé im Park

Im historischen Waschhaus werden selbstgebackene Kuchen, kleine Apérohäppchen, Glace, Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke (inkl. Apfelschaumwein «Schloss Jegenstorf») serviert.

Di bis Sa 14–17 Uhr
So 13–17 Uhr
Kontakt: Elsbeth Lerch
+41 (0)31 761 03 74 / +41 (0)77 430 16 75
els.lerchnone@bluewin.ch

Ausgestellt im Innern: Keramikarbeiten aus der ehemaligen Töpferei Häberli in Jegenstorf

Dorfmuseum Jegenstorf

Winterpause

Anfang Mai bis Mitte Oktober 2021, jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr

In der «Schloss-Schüür» befindet sich das Dorfmuseum Jegenstorf. Es zeigt wechselnde Ausstellungen, die sich auf die verschiedenen Aspekte des täglichen Lebens sowie der Dorfgeschichte beziehen und sich in einem Dreijahreszyklus ablösen.

Führungen und Sonderöffnungen auf Anfrage jederzeit möglich. Kontakt: Rudolf Kull, Präsident Vorstand und Leiter Dorfmuseum, +41 (0)31 761 10 31, infonone@dorfmuseum-jegenstorf.ch

Zugänglichkeit für Gehbehinderte

In der ganzen Parkanlage rund um das Schloss herum sind alle Wege rollstuhlgängig. Ein behindertengerechtes WC befindet sich an der Schlossmauer (Nordost).

Der Haupteingang zum Schloss (Hochparterre) ist über eine mehrstufige Treppe erreichbar. Ein Treppenlift oder eine Rampe durfte aus denkmalpflegerischen Gründen bisher nicht gebaut werden.

Im Schloss: Das ganze EG ist barrierefrei. Für den 1. und 2. Stock und bis zuoberst in den Bergfried sind jedoch mehrere Treppen zu überwinden.