Eigene Veranstaltungen

Audienz in Stärnebrächts Residenz

Anlässlich des Internationalen Museumstags unter dem Motto «Museen für Vielfalt und Inklusion – Das Museum für alle» findet die Premiere der neuen szenischen Schlosspromenade «Audienz in Stärnebrächts Residenz» statt:

Ein Schloss für alle – nur heute! Am Internationalen Museumstag gewährt der «gnädige Herr», Reichsgraf Albrecht Friedrich von Erlach, erstmals überhaupt dem gemeinen Volk Audienz in seiner Residenz. Das repräsentative Barockschloss liess der Berner Patrizier 1720 erbauen. Auf dem Rundgang durch sein Anwesen gibt er Anekdoten aus Berns «goldener Zeit» zum Besten, als das Ancien Régime noch in voller Blüte war. Erfahren Sie, wie er zum Übernamen «Stärnebrächt» kam, weshalb sein Vater als Bigamist galt und warum der Schlosseingang am falschen Ort ist.
Szenischer Rundgang mit Schlossherr Albrecht Friedrich von Erlach (Raphael Racine, Historiker) persönlich.
Kosten: Eintritt Schlossmuseum
Sprachen: D (Schweizerdeutsch)
Auch für Kinder ab 12 Jahren geeignet.